Dr. Dipl. Psych.
Steffen Aschenbrenner


hauptberufliche Tätigkeit

Meine hauptberufliche Tätigkeit:

Leitender Psychologe der Sektion für Klinische Psychologie und Neuropsychologie am SRH Klinikum Karlsbad Langensteinbach.
Leitung des Zentrums für Schmerztherapie am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach (Paritätische Leitung mit Dr. Keller, Dr. Fritz)


Neuropsychologie:

Im Schwerpunkt NEUROPSYCHOLOGIE diagnostizieren und behandeln wir Patienten mit Beeinträchtigungen nach erworbenen Hirnschädigungen oder mit kognitiven und emotionalen Störungen infolge psychischer Erkrankungen, wie z.B. des Gedächtnisses, der Wahrnehmung, der Raumorientierung, der Aufmerksamkeit, des Denkens und der Selbstkontrolle von Handlungen, Affekten und Emotionen.

Wir bieten stationäre und ambulante Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten unter dem Dach einer Klinik auf hohem Niveau. Unseren Patienten kommt bei Bedarf das ganze interdisziplinäre Fachwissen und Potenzial einer modernen Medizin zugute.
Unsere Behandlung ist ziel- und alltagsorientiert an den individuellen Bedürfnissen der Patienten ausgerichtet. Wir unterstützen sie dahingehend, dass sie ihren persönlichen oder beruflichen Alltag, so weit es ihre Erkrankung zulässt, weitgehend selbstbestimmt und eigenständig gestalten können.
Wesentliches Kennzeichen unserer klinischen Tätigkeit für den Patienten ist die wissenschaftliche Begleitung und Evaluation unserer therapeutischen Angebote. Wir sind an der fortlaufenden Entwicklung und Evaluation neuer Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten interessiert und beteiligt, um die Qualität unserer täglichen Arbeit verbessern zu können.

Auszüge aus dem interdisziplären Behandlungsangebot der Neuropsychologie:

  • Differenzierte diagnostische Abklärung schwieriger neuropsychologischer Fragestellungen (z.B.: Demenzdiagnostik)
  • Erstellung von Gutachten zur Fahreignung, Berufs- oder Erwerbsfähigkeit
  • Beratung zur Fahreignung: Diagnostik, Fahrverhaltensprobe, evtl. Betreuung eines Fahrtrainings
  • Soziale und berufliche Reintegration: Abklärung des beruflichen Leistungsvermögens und Erprobung beruflicher Fähigkeiten auf Arbeitsplätzen im BBRZ
  • Diagnostik und Therapie von Gedächtnisstörungen
  • Diagnostik und Behandlung nicht-aphasischer Kommunikationsstörungen
  • Abklärung und Therapie zentraler Seh- und Wahrnehmungsstörungen (Gesichtsfelddefekt, Explorationsstörung, Neglect, visuelle Agnosie)
  • Erarbeitung von Strategien zur Bewältigung individueller Alltagssituationen: „AOT – Alltagsorientierte Therapie“
  • Verhaltenstherapeutisch orientierte Therapie von Störungen des sozialen Verhaltens und der Handlungskontrolle
  • Beratung und Betreuung der Angehörigen

Klinische Psychologie:

Die psychologischen Fachkräfte sind in die medizinischen Fachabteilungen eingebunden. Patienten unseres Hauses bieten wir neben diagnostischer Abklärung und psychologischer Beratung auch die psychotherapeutische Behandlung bei spezifischen Beschwerden an.
Wir unterstützen die Patienten bei der Bearbeitung seelischer Begleitsyndrome von Unfällen oder Krankheiten wie auch bei der Aufarbeitung psychischer Probleme und Konflikte.
Unsere diagnostischen und psychotherapeutischen Leistungen umfassen:

  • Leistungsdiagnostik
  • Entspannungstherapie
  • Supportive Therapie
  • Kognitive Therapie
  • Schmerzbehandlung

Bei Bedarf beziehen wir betroffene Angehörige und Bezugspersonen in die begleitenden Gespräche mit ein.